Weißer Hirsch – das „Goldstaubviertel“

Die Villa Tiberius.

Einst nur der Ort einer Schänke für vorbei reisende Kaufleute, erhält das Viertel Weltruhm als Kurort mit Lahmanns Sanatorium. Nach dem II. Weltkrieg war es aus mit Kurfreuden und die Sowjetarmee zog in die herrlichen Villen des Sanatoriums ein.

Einer der bedeutendsten Wissenschaftler der DDR Manfred von Ardenne baute hier das einzige private Forschungsinstitut der DDR auf. Allein auf ihn gehen 600 Patente zurück „Der Weise vom Weißen Hirsch“ aus dessen Forschungsinstitut nach 1990 die erfolgreiche Unternehmensgruppe von Ardenne hervor ging.

Wandeln Sie mit auf den Spuren der Kurgäste vorbei an traumhaften Villen und herrlichen Ausblicken auf die Stadt.

Dauer: ca 1,5-2 Stunden
Treffpunkt: Bergstation der Standseilbahn

Meßmachers Villa
Meßmachers Villa

 Weitere Bilder folgen.

Comments are closed